23:46 19 August 2018
SNA Radio
    Politik

    Treffen mit Bush: Medwedew lehnt US-Raketen in Litauen ab

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 01
    TOYAKO (Hokkaido, Japan), 07. Juli (RIA Novosti). Die Stationierung von Abfangraketen des US- Raketenabwehrsystems (ABM) in Litauen ist für Russland unannehmbar.

    Das erklärte Russlands Präsident Dmitri Medwedew am Montag bei seinem Treffen mit US-Präsident George W. Bush am Rande des G8-Gipfels in Japan.

    "Dmitri Medwedew äußerte seine große Besorgnis über die Medienberichte, in denen von Verhandlungen mit Litauen über eine Stationierung von Abfangraketen in diesem Land die Rede ist", teilte Sergej Prichodko, Assistent des russischen Präsidenten, mit. "Für die Russische Föderation ist das völlig unannehmbar."

    Reale Fortschritte bei den Gesprächen über den Raketenschild gebe es keine, fügte Prichodko hinzu.

    Polens Vizeaußenminister Witold Waszchykowski hatte zuvor mitgeteilt, dass die USA mit Litauen über die eventuelle Stationierung von Abfangraketen für den Fall verhandeln, wenn die Verhandlungen mit Warschau ohne Erfolg zu Ende gehen. Litauens Verteidigungsminister widerlegte diese Erklärung.

    Bei seinen Verhandlungen mit dem litauischen Premier Gediminas Kirkilas konstatierte US-Verteidigungsminister Robert Gates, Litauen sei eine "gute Alternative" für Polen als ein Stationierungsort für die Abfangraketen. Dennoch würden die USA eine Einigung zu diesem Thema mit Polen vorziehen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren