12:56 23 Januar 2018
SNA Radio
    Politik

    Medwedew zieht positive Bilanz nach Treffen mit Bush

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 20

    Das Gespräch zwischen den Präsidenten Russlands und der USA hatte einen ausgesprochen wohlwollenden, konstruktiven und offenen, wenn zuweilen auch kritischen Charakter.

    TOYAKO, 07. Juli (RIA Novosti). Das Gespräch zwischen den Präsidenten Russlands und der USA hatte einen ausgesprochen wohlwollenden, konstruktiven und offenen, wenn zuweilen auch kritischen Charakter.

    Das stellte Sergej Prichodko, Assistent des Präsidenten Russlands, am Montag nach Abschluss des Treffens zwischen Dmitri Medwedew und George W. Bush am Rande des G8-Gipfels in Japan fest.

    "Medwedew vertritt die Ansicht, dass die Bilanz der russisch-amerikanischen Beziehungen insgesamt eindeutig positiv ist", teilte Prichodko mit.

    Nach seinen Worten haben die Präsidenten die bilateralen Beziehungen in Handel und Wirtschaft erörtert und sich dabei für eine Förderung bilateraler Investitionen ausgesprochen. Befürwortet wurden auch regelmäßige politische Kontakte.

    Die russische Seite sei bereit, die Erklärung von Sotschi weiter umzusetzen, in der sowohl die positiven Aspekte als auch Probleme in den bilateralen Beziehungen ihren Niederschlag gefunden haben, hieß es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren