17:13 15 August 2018
SNA Radio
    Politik

    Nach Explosion in Minsk: Lukaschenko droht Sicherheitsratssekretär mit Entlassung

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MINSK, 07. Juli (RIA Novosti). Alexander Lukaschenko hat den Sekretär des weißrussischen Sicherheitsrates, Viktor Scheiman, beschuldigt, wegen Untätigkeit für die Explosion im Zentrum von Minsk mitverantwortlich zu sein und ihm die Entlassung angedroht.

    "Sie als Zuständiger für Sicherheit haben keinen Finger krumm gemacht und schreiben mir Berichte darüber, was dort geschehen ist. Ich weiß besser als Sie, was dort passiert ist. Wir brauchen nun ein aufrichtiges Gespräch unter Männern", sagte Lukaschenko in einer Beratung zu den bisherigen Ermittlungsergebnissen zu Scheiman.

    Die Explosion erfolgte am Donnerstagabend während eines Konzertes und Volksfests anlässlich des Tages der Unabhängigkeit auf dem zentralen Platz der Hauptstadt. Nach Einschätzung von Experten war ein selbstgebastelter Sprengsatz verwendet worden. Insgesamt wurden 50 Menschen (vorwiegend Jugendliche) verletzt, Todesopfer hat es nicht gegeben.

    Das Innenministerium leitete ein Ermittlungsverfahren wegen "Rowdytum" ein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren