Widgets Magazine
14:08 18 August 2019
SNA Radio
    Politik

    G8-Gipfel: Medwedew schlägt Änderung des internationalen Finanzssystems vor

    Politik
    Zum Kurzlink
    G8-Gipfel in Japan (26)
    0 0 0

    Die gegenwärtige Architektur der Finanzsicherheit ist laut dem russischen Präsidenten Dmitri Medwedew unzureichend und bedarf einer Änderung.

    TOYAKO (Hokkaido), 08. Juli (RIA Novosti). Die gegenwärtige Architektur der Finanzsicherheit ist laut dem russischen Präsidenten Dmitri Medwedew unzureichend und bedarf einer Änderung.

    Wie Medwedew am Dienstag zu Journalisten am Rande des G8-Gipfels sagte, "haben die G8-Staatshefs über Lebensmittel- und Energiesicherheit sowie darüber gesprochen, dass die Finanzkrise unseren gesamten Planeten umfasst".

    Medwedew ging auf die Liquiditätskrise in den USA ein. "Es muss daran gedacht werden, wie das Finanzsystem in den nächsten Jahren aussehen wird. Es sind Vorschläge unterbreitet worden und es wurde Einigung über die Bildung von Sonderfonds erzielt worden", sagte Medwedew.

    "Wir haben schon darüber gesprochen, dass sich die Achtergruppe vom nationalen Herangehen lossagen muss", äußerte der russische Staatschef.

    Auf die Änderungen am System der internationalen Wirtschaftsbeziehungen eingehend, sagte Medwedew: "Dies umfasst Maßnahmen zur Bildung neuer Finanz- und Wirtschaftsinstitute und die Anpassung der Ziele und Methoden der Arbeit der bestehenden Finanzinstitute an die heutigen Realitäten."

    Laut Medwedew ist es notwendig, das Währungssystem zu entwickeln. "Die Situation um den recht schwachen Dollar und den merklich erstarkten Euro passt den Geschäftspartnern nicht."

    In Bezug auf Russland sagte Medwedew: "Wir müssen die vor einiger Zeit hervorgebrachte Idee voranbringen, den Rubel in eine der möglichen Reservewährungen zu verwandeln. Diese Novelle ist für uns aktuell und wir werden noch darüber sprechen", sagte der russische Präsident.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    G8-Gipfel in Japan (26)