22:03 18 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Chavez bezeichnet Energieabkommen mit Russland als Durchbruch

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    MOSKAU, 23. Juli (RIA Novosti). Der venezolanische Präsident Hugo Chavez misst den mit Russland geschlossenen Energieabkommen große Bedeutung bei.

    "Die geschlossenen Abkommen sind ein Durchbruch im Erdöl- und Erdgasbereich. Wir werden die Arbeit an weiteren Verträgen, die wir wegen der fehlenden Vorbereitung einiger Details noch nicht unterzeichnet haben, fortsetzen, damit wir sie im Oktober in einer Sitzung der russisch-venezolanischen Regierungskommission signieren können", sagte Chavez am Dienstag in Moskau zu den Ergebnissen seines Russland-Besuches.

    Er schätzte auch die Ergebnisse der Verhandlungen bei der finanziellen Kooperation beider Länder hoch ein.

    "Wir haben Abkommen über gegenseitigen Investitionsschutz vorangetrieben und Entscheidungen über die Schaffung einer gemeinsamen Bank getroffen, die wir auch gründen werden. Es bleiben nur noch spezielle Fragen übrig", sagte der Präsident.

    Der venezolanische Staatschef war am Montag in Russland eingetroffen, um mit der russischen Führung die politische, wirtschaftliche und militärtechnische Zusammenarbeit zu erörtern.

    Chavez machte in Russland Station während seiner Reise durch mehrere lateinamerikanische und europäische Länder auf.

    Weitere Besuchsziele sind Weißrussland, Spanien und Portugal.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren