07:36 22 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Neue Sechser-Gespräche zur Nordkoreas Atomprogramm

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 501

    Die Außenminister der Sechser-Gruppe, die sich mit der Lösung des nordkoreanischen Atomproblems beschäftigt, treffen am heutigen Mittwoch in Singapur erstmals zusammen, um die Zwischenergebnisse der seit 2003 andauernden Verhandlungen zu bestätigen.

    SINGAPUR, 23. Juli (RIA Novosti). Die Außenminister der Sechser-Gruppe, die sich mit der Lösung des nordkoreanischen Atomproblems beschäftigt, treffen am heutigen Mittwoch in Singapur erstmals zusammen, um die Zwischenergebnisse der seit 2003 andauernden Verhandlungen zu bestätigen.

    Zu der Sechser-Gruppe gehören China, die USA, Russland, Japan sowie Nord- und Südkorea.

    Der chinesische Außenminister Yang Jiechi sagte zum Auftakt des Treffens im Hotel Shangrila, bestimmte Fortschritte seien erzielt worden. Es handle sich sowohl um Erfolge bei der Denuklearisierung der Korea-Halbinsel als auch um eine Normalisierung der Beziehungen Nordkoreas mit den USA und Japan.

    Laut Jiechi müssen die beteiligten Staaten jetzt erneut die Bereitschaft zeigen, aufeinander zuzugehen, um weitere noch offene Fragen zu lösen.

    Entsprechend den bisherigen Vereinbarungen hatte Nordkorea seinen Kernreaktor in Yongbyon abgeschaltet. Im Gegenzug liefern die Verhandlungspartner Heizöl für seine Wärmekraftwerke. Darüber hinaus strichen die USA Nordkorea von der Liste der den Terrorismus unterstützenden Staaten und stellten eine Aufhebung der Wirtschaftssanktionen in Aussicht.

    Mit Hilfe des Reaktors in Yongbyon hatte das kommunistische Land atomwaffenfähiges Plutonium hergestellt und eine Atombombe gebaut, die im Oktober 2006 getestet wurde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren