02:33 20 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Medwedew: Korruption und Käuflichkeit der Beamten in Russland ist abscheulich

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    MOSKAU, 23. Juli (RIA Novosti). Präsident Dmitri Medwedew hat vielen ranghohen Beamten in Russland Käuflichkeit und mangelnde Berufsqualitäten vorgeworfen. Der gegenwärtigen Lage möchte er mit einer speziellen Kader-Datenbank entgegentreten.

    Er verwies auf den bestehenden "Kaderhunger" in Russland. "Das betrifft auch Regionschefs... Jedes Mal zerbrechen wir uns den Kopf darüber, wo wir neue Kader für höchste Positionen in den Regionen herbekommen", so Medwedew am Mittwoch in der Nähe von Moskau.

    Medwedew beklagte die im Land herrschende Korruption: "Die Kaderentscheidungen werden oft aufgrund der persönlichen Treue oder guten Beziehungen getroffen. Was aber besonders abscheulich ist, die Ämter werden auch verkauft".

    Medwedew beklagte auch die schlechten Berufsqualitäten mancher Beamter. Beispielsweise betreffe das mangelnde Fertigkeiten im Umgang mit Computern: "Wer nicht lernen will, muss gehen".

    In diesem Zusammenhang schlug der Staatschef vor, eine spezielle Kader-Datenbank zusammenzustellen: "Die aussichtsreichen Kader sollen der so genannten Präsidentenquote angehören".

    Die Fähigkeiten der Menschen, die in diese Liste aufgenommen werden sollen, will der Präsident persönlich bewerten, damit es sich dabei um eine "wirkliche Qualitätsmarke" handelt.