21:47 21 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Karadzic angeblich von seinem Ex-Mitstreiter Mladic verraten

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0

    Der mutmaßliche serbische Kriegsverbrecher Radovan Karadzic, der nach rund 13 Jahren Flucht an diesem Montag gefasst wurde, war angeblich von seinem ehemaligen Mitstreiter, dem Ex-Armeechef der bosnischen Serben, Ratko Mladic, an die Behörden verraten worden.

    MOSKAU, 23. Juli (RIA Novosti). Der mutmaßliche serbische Kriegsverbrecher Radovan Karadzic, der nach rund 13 Jahren Flucht an diesem Montag gefasst wurde, war angeblich von seinem ehemaligen Mitstreiter, dem Ex-Armeechef der bosnischen Serben, Ratko Mladic, an die Behörden verraten worden.

    Das berichtet am Mittwoch die britische Zeitung "Daily Telegraph" unter Verweis auf Quellen im deutschen Bundesnachrichtendienst (BND). Mladic, der selber auf der Fahndungsliste des Kriegsverbrechertribunals für Ex-Jugoslawien steht, soll bereits vor mehreren Monaten Informationen über Karadzic an Geheimdienste weitergegeben haben, um der eigenen Festnahme zu entgehen.

    Eine andere BND-Quelle teilte "Daily Telegraph" mit, mit Hinweisen auf Karadzic wollte Mladic erreichen, dass er vor ein serbisches Gericht gestellt wird und damit der Auslieferung nach Den Haag entgeht.

    Der ehemalige bosnische Serbenführer Radovan Karadzic, den das Tribunal für Ex-Jugoslawien wegen schwerer Verbrechen gegen die bosnischen Moslems während des Krieges in Bosnien-Herzegowina in den Jahren 1992 bis 1995 angeklagt hatte, wurde nach offiziellen Angaben des serbischen Sicherheitsrates am gestrigen Montag in Belgrad festgenommen. Es wird erwartet, dass er an diesem Wochenende an das Kriegsverbrechertribunal in Den Haag überstellt wird.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren