23:22 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Klagen südossetischer Betroffener werden an Den Haag weitergeleitet

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 18. August (RIA Novosti). Klagen russischer Staatsbürger, die vom Südossetien-Konflikt betroffen sind, werden an den Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) weitergeleitet.

    „Zahlreiche russische Staatsbürger rufen den Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofes in ihren Briefen auf, die georgische Staatsführung wegen schwerer Verbrechen in Südossetien strafrechtlich zu belangen“, teilte am Montag das russische Außenministerium mit.

    „Diese Briefe gehen beim russischen Außenministerium ein und werden an den Gerichtshof weitergeleitet“, hieß es.

    Bei den Opfern der jüngsten Kämpfe in Südossetien handelt es sich zum großen Teil um russische Staatsbürger: Viele Bewohner der von Georgien abtrünnigen Republik haben russische Pässe.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren