05:36 18 Juni 2018
SNA Radio
    Politik

    Sponsoren vom Ausland Kampf angesagt: Opposition bekommt Geld von Saakaschwili

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der georgische Präsident Michail Saakaschwili hat das Verhalten der Opposition im Konflikt mit Russland gelobt und versprochen, die zuvor gekappte Staatsfinanzierung wiederherzustellen.

    TIFLIS, 30. August (RIA Novosti). Der georgische Präsident Michail Saakaschwili hat das Verhalten der Opposition im Konflikt mit Russland gelobt und versprochen, die zuvor gekappte Staatsfinanzierung wiederherzustellen.

    „Wir müssen politische Parteien aus dem Staatshaushalt finanzieren und die Differenzen vergessen, die es bisher unter uns gab“, so Saakaschwili in Poti.

    „Wollen wir diese Parteien komplett finanzieren, dabei aber kontrollieren, dass sie kein Geld vom Ausland bekommen, genauer gesagt aus einem konkreten Land“, zitiert ihn die Nachrichtenagentur Novosti-Grusia.

    „Einige Oppositionelle, die ich hier nicht aufzählen möchte, verhielten sich in diesen Tagen nicht ganz würdig. Vorwiegend verhielten sich aber die Oppositionskräfte sehr gut. Ich weiß das zu schätzen“, betonte der georgische Präsident.

    Den Oppositionsparteien, die dem Staatschef massive Manipulationen bei der vorgezogenen Parlamentswahl im Mai vorgeworfen hatten, war die Finanzierung gekappt worden.