16:50 18 Januar 2018
SNA Radio
    Politik

    Nato-Verteidigungsminister diskutieren Annäherung an Russland

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 01

    Ein zweitägiges informelles Treffen der Verteidigungsminister der 26 Nato-Staaten beginnt am heutigen Donnerstag in London.

    BRÜSSEL, 18. September (RIA Novosti). Ein zweitägiges informelles Treffen der Verteidigungsminister der 26 Nato-Staaten beginnt am heutigen Donnerstag in London.

    Wie Nato-Sprecher James Appathurai am Vortag in Brüssel mitteilte, werden die Verteidigungsminister ihre Aufmerksamkeit vor allem der Frage schenken, "wie die gegenwärtige Sicherheitssituation in der Welt bei der Transformation der Allianz und deren Streitkräfte" berücksichtigt werden soll.

    Darüber hinaus werden die Minister die Situation in Georgien und Afghanistan wie auch die Beziehungen zu Russland erörtern.

    Nach seinen Worten wollen die Nato-Staaten die Zusammenarbeit mit Russland wieder normalisieren, nachdem es zum Bruch zwischen beiden Seiten gekommen war. Auslöser waren die gewaltsamen Vorgehensweisen sowohl von Georgien und auch Russland bei den Konflikten im Kaukasus.

    In diesem Zusammenhang plädierte der Nato-Sprecher dafür, auf "überhitzte Rhetorik" zu verzichten und die Meinungsdifferenzen auf politischem Wege zu lösen. Zugleich betonte er, dass von Russland eine umfassende Umsetzung des Medwedew-Sarkozy-Friedensplans für die Konflikte im Kaukasus erwartet werde.

    Appathurai verwies darauf, dass die Zusammenarbeit zwischen der Nato und Russland und einigen wichtigen Bereichen weiter läuft. Außerdem stellte er fest, dass die Arbeit des Russland-Nato-Rats auf der Botschafterebene wieder aufgenommen werden könnte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren