00:33 26 September 2018
SNA Radio
    Politik

    Venezuela fühlt sich mit militärischem Partner Russland sicherer

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Die Militärzusammenarbeit zwischen Russland und Venezuela ermöglicht einen effizienten Widerstand gegen eventuelle Bedrohungen seitens der USA, sagte der venezolanische Verteidigungsminister Gustavo Rangel am vergangenen Mittwoch (Ortszeit).

    MOSKAU, 18. September (RIA Novosti). Die Militärzusammenarbeit zwischen Russland und Venezuela ermöglicht einen effizienten Widerstand gegen eventuelle Bedrohungen seitens der USA, sagte der venezolanische Verteidigungsminister Gustavo Rangel am vergangenen Mittwoch (Ortszeit).

    "Wir müssen uns vorbereiten, um dieser Bedrohung zu begegnen", sagte er.

    Der Befehlshaber von Venezuelas Luftwaffe, Jose Berroteran, bezeichnete die in den vergangenen Tagen gemeinsam mit russischen Bombern vom Typ Tu-160 durchgeführte Übung als fruchtbar.

    "Es ist in höchstem Maße angenehm, solch einen starken Verbündeten (wie Russland) zu haben", sagte Berroteran.

    Zwei russische Tu-160-Langstreckenbomber (Nato-Codename: Blackjack) waren auf Einladung von Präsident Hugo Chavez am 10. September auf dem venezolanischen Militärflugplatz Libertador gelandet. Am heutigen Donnerstag verließen die beiden Maschinen das südamerikanische Land.

    Die Rückreise über den Nordatlantik und das Nordpolarmeer soll etwa 15 Stunden dauern. Am Freitag werden die Bomber auf ihrem Stützpunkt in Engels (Wolgagebiet) erwartet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren