11:28 21 Januar 2018
SNA Radio
    Politik

    China für Verlängerung der UN-Beobachtermission in Georgien - Außenamt

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    PEKING, 18. September (RIA Novosti). China unterstützt den Vorschlag über eine Verlängerung der UN-Mission in Abchasien und Georgien. Das sagte die chinesische Außenamtssprecherin Jiang Yu am Donnerstag.

    Ihr zufolge hat die UN-Mission seit dem Beginn ihrer Arbeit eine "wichtige Rolle für die Gewährleistung des Friedens und der Stabilität in Abchasien" gespielt.

    UN-Generalsekretär Ban Ki Moon verlautbarte am Mittwoch, die Uno sehe sich im Hinblick auf die jüngsten Ereignisse im Kaukasus gezwungen, eine Verlängerung der Beobachtermission in Georgien in Erwägung zu ziehen und ihre Tätigkeit so zu verändern, dass sie den neuen Realitäten Rechnung trage.

    Der Stellvertreter des UN-Generalsekretärs für Friedensoperationen, Alain LeRoy, äußerte, das Mandat der UN-Beobachtermission in Georgien könne in seiner jetzigen Form nur um drei Monate verlängert werden.

    Zuvor war das Mandat, das bis zum 15. Oktober gilt, für ein halbes Jahr verlängert worden. Laut LeRoy ermöglicht eine Verlängerung des Mandats um drei Monate, "einen neuen Mechanismus der internationalen Präsenz" unter Teilnahme der UNO, der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) und der EU in Abchasien und in Südossetien zu finden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren