SNA Radio
    Politik

    Britischer Experte: Weitere Ausdehnung der Nato wäre ein strategischer Fehler

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 20
    LONDON, 18. September (RIA Novosti). Mit der Aufnahme von Georgien und der Ukraine würde die Nato einen strategischen Fehler begehen, warnt John Chipman, Direktor des Londoner International Institute for Strategic Studies (IISS).

    Eine weitere Expansion der Nato wäre ein strategischer Fehler, sagte Chipman am Donnerstag in London, als er einen außenpolitischen Bericht seines Instituts vorstellte. Wie er sagte, muss sich die Nato auf die Sicherheit seiner Mitgliedstaaten konzentrieren, "statt neue strategische Verpflichtungen zu übernehmen".

    In den zurückliegenden Jahren habe das Nordatlantik-Bündnis die Ost-Erweiterung zu einer Priorität erhoben, konstatierte der Experte. "Derzeit gibt es jedoch keinen Grund, um die Aufnahme neuer Staaten wie Georgien und die Ukraine zu beschleunigen."

    Chipman verwies darauf, dass die Mehrheit der Ukrainer gegen den Nato-Beitritt ihres Landes seien. Auch Georgien habe mit dem Überfall auf Südossetien in diesem August sein Verantwortungsbewusstsein als wahrscheinlicher Beitrittskandidat in Frage gestellt. "Die Nato darf ihre Erweiterungspolitik nicht in ein 'russisches Roulette' verwandeln", warnte Chipman.