22:28 18 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    Russland bietet Pakistan engere Kooperation im Anti-Terror-Kampf an

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10

    Während russische Diplomaten in Islamabad den verheerenden Anschlag auf das „Marriott“-Hotel kommentieren, will der Kreml mit Pakistan im Anti-Terror-Kampf enger kooperieren.

    MOSKAU, 22. September (RIA Novosti). Während russische Diplomaten in Islamabad den verheerenden Anschlag auf das „Marriott“-Hotel kommentieren, will der Kreml mit Pakistan im Anti-Terror-Kampf enger kooperieren.

    Die Explosion am Samstag sei so stark gewesen, dass selbst in der vier Kilometer vom Hotel entfernt liegenden russischen Botschaft die Fensterscheiben klirrten, sagte Botschaftsberater Artjom Rudnizki gegenüber RIA Novosti.

    „Die Anschläge in Pakistan nehmen zu: Jedes Mal sagen wir, dass der Terrorakt beispiellos war“, so Rudnizki.

    Die russische Führung verurteilte den Anschlag. „Wir bestätigen unsere Bereitschaft, mit Pakistan sowohl bilateral als auch im internationalen Anti-Terror-Kampf noch intensiver zu kooperieren“, betonte Präsident Dmitri Medwedew.

    Zu dem Anschlag hat sich unterdessen das Terrornetzwerk Al Qaida bekannt, meldete die Nachrichtenagentur Reuters. Mindestens 53 Menschen waren nach den jüngsten Angaben getötet und 226 verletzt worden, als ein mit einigen Hundert Tonnen Sprengstoff beladener Lkw das Hoteltor gerammt hatte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren