11:35 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Ukraine: Partei der Regionen nimmt Verhandlungen zu neuer Parlamentskoalition auf

    Politik
    Zum Kurzlink
    Politische Krise in der Ukraine (118)
    0 0 0

    Die ukrainische Partei der Regionen, die sich gegenwärtig in der Opposition befindet, hat die Aufnahme offizieller Verhandlungen im Parlament zur Bildung einer neuen Mehrheitskoalition bekannt gegeben.

    KIEW, 22. September (RIA Novosti). Die ukrainische Partei der Regionen, die sich gegenwärtig in der Opposition befindet, hat die Aufnahme offizieller Verhandlungen im Parlament zur Bildung einer neuen Mehrheitskoalition bekannt gegeben.

    Die bisherige Koalition, zu der der Julia-Timoschenko-Block (JTB) und der hinter dem Präsidenten stehende Block "Unsere Ukraine - Selbstverteidigung des Volkes" gehörten, war letzte Woche zerfallen.

    Der Block "Unsere Ukraine - Selbstverteidigung des Volkes" war aus der Koalition ausgetreten, nachdem der JTB und die Partei der Regionen am 2. September für eine Reihe von Gesetzentwürfen gestimmt haben, mit denen die Vollmachten des Präsidenten eingeschränkt werden.

    Innerhalb von 30 Tagen soll nun eine neue Parlamentskoalition gebildet werden. Ansonsten wird Präsident Viktor Juschtschenko Neuwahlen anberaumen.

    Wie Alexander Jefremow, Erster Vizechef der Fraktion der Partei der Regionen, am Montag erklärte, möchte seine Fraktion, dass die Verhandlungen über die Koalitionsbildung "öffentlich verlaufen".

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Politische Krise in der Ukraine (118)