17:47 21 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    Machtkampf in Chefetage von Russlands Umweltaufsichtsbehörde

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 02
    MOSKAU, 22. September (RIA Novosti). Der Vizechef der russischen Umweltaufsichtsbehörde (Rosprirodnadsor), Oleg Mitwol, hat begonnen, an einem Buch über die korrupte Karriere eines erfundenen russischen Beamten zu schreiben.

    Das sagte Mitwol, der in einem Konflikt mit seinem Vorgesetzten, Wladimir Kirillow, steht, in einem Interview für RIA Novosti.

    "Das wird ein Roman über den erfundenen Helden Wladimir Wladimirowitsch Kirillow. Das Buch wird mehr als 50 Seiten mit echten Dokumenten beinhalten, die es dem Leser ermöglichen, selbständig Schlüsse zu ziehen", so Mitwol.

    Er stellt große Korruptionsskandale, grobe Verletzungen der Gesetzgebung im Bereich des Naturschutzes und nicht abgeschlossene Ermittlungen der Staatsanwaltschaft in direkte Verbindung zur beruflichen Tätigkeit des Helden seines Buches.

    Der Konflikt zwischen Mitwol und Kirillow hält an, seitdem letzterer im Januar dieses Jahres zum Leiter von Rosprirodnadsor ernannt worden war. Mitwol war seit der Gründung der Behörde im Jahr 2004 dort tätig und selbst bereit, dieses Amt zu übernehmen.

    Mitwol wurde durch eine Reihe von Ermittlungsverfahren im Bereich des Naturschutzes gegen Privatpersonen und Großunternehmen bekannt. Er hatte auch mit seinen früheren Vorgesetzten Streitigkeiten gehabt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren