00:42 21 September 2018
SNA Radio
    Politik

    EIL - Russland fordert Waffenembargo gegen Georgien

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10

    Ein internationales Verbot für Lieferungen von Offensivwaffen muss dem russischen Außenamtschef Sergej Lawrow zufolge dringend gegen Georgien verhängt werden.

    MOSKAU, 08. Oktober (RIA Novosti). Ein internationales Verbot für Lieferungen von Offensivwaffen muss dem russischen Außenamtschef Sergej Lawrow zufolge dringend gegen Georgien verhängt werden.

    "Ein Embargo für Waffenlieferungen an das heutige georgische Regime könnte das Problem der Herstellung der Sicherheit ideal lösen.", sagte Lawrow am Mittwoch in einer Pressekonferenz in Moskau.

    In der Nacht zum 8. August hatten georgische Truppen die abtrünnige Republik Südossetien überfallen und deren Hauptstadt Zchinwali unter schweren Beschuss genommen. Die Stadt und viele andere Orte wurden fast völlig zerstört. Dabei kamen nach südossetischen Angaben mehr als 1600 Zivilisten ums Leben.

    Erst nach der Verstärkung der russischen Friedenstruppe konnte Georgien zum Frieden gezwungen werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren