SNA Radio
    Politik

    Medwedew begrüßt Sarkosys Vorschlag über Krisengipfel zu Weltfinanzkrise

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    EVIAN, 08. Oktober (RIA Novosti). Russlands Präsident Dmitri Medwedew hat die Idee des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy, einen internationalen Gipfel zur Weltfinanzkrise durchzuführen und einen gemeinsamen Wirtschaftsraums Russland - EU zu schaffen, unterstützt.

    "Ich halte die Idee des französischen Präsidenten, ein multilaterales Treffen zur Lösung der Probleme, die sich im Weltfinanzsystem angesammelt haben, durchzuführen, für zeitgemäß", sagte Medwedew auf der Konferenz über Weltpolitik im französischen Evian.

    "Auch sein Vorschlag, einen gemeinsamen Wirtschaftsraum der Europäischen Union und Russlands zu schaffen, erscheint weitsichtig", fügte Medwedew hinzu.

    Auf solche Weise könnten die Länder besser für Stabilität und Konkurrenzfähigkeit ihrer Wirtschaft sorgen und eine qualitativ neue Atmosphäre der Beziehungen schaffen, sagte der russische Präsident.

    "Russland wird den Prozess der Gesundung des Weltfinanzsystems aktiv fördern, und zwar nicht nur innerhalb der G8", sagte Medwedew.

    Der russische Präsident verwies auf die Notwendigkeit, China, Indien, Brasilien, Mexiko und Südafrika zur Diskussion über Weltwirtschaft heranzuziehen.

    "Europa darf hier in jedem Fall nicht als ein schwaches und angreifbares Kettenglied auftreten", sagte Medwedew.