23:08 17 Januar 2018
SNA Radio
    Politik

    UN-Vollversammlung nimmt serbischen Entwurf von Kosovo-Resolution an (Zusammenfassung)

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10

    Die UN-Vollversammlung hat am Mittwoch eine von Serbien vorgelegte Kosovo-Resolution angenommen.

    NEW YORK, 08. Oktober (RIA Novosti). Die UN-Vollversammlung hat am Mittwoch eine von Serbien vorgelegte Kosovo-Resolution angenommen.

    Für das Dokument stimmten 77 Delegationen bei sechs Gegenstimmen und 74 Enthaltungen. Unter den Gegnern waren die USA, Albanien und vier Zwergstaaten: Marschallinseln, Mikronesien, Nauru und Palau.

    In der Resolution wird das internationale UN-Gericht aufgefordert, über die Gesetzlichkeit der einstigen Ausrufung der Unabhängigkeit des Kosovo von Serbien zu urteilen. Bislang wurde die am 17. Februar dieses Jahres einseitig ausgerufene Unabhängigkeit des Kosovo von 48 Ländern anerkannt.

    Serbiens Außenminister Vuk Jeremic sagte in der Sitzung, dass Belgrad "mit maximaler Zurückhaltung" auf die Abspaltung des Kosovo reagiert hatte. "Wir hatten die Gewaltanwendung oder ökonomische Sanktionen gegen die Provinz ausgeschlossen", betonte er.

    Unter den Ländern, die die Resolution unterstützten, sind neben Russland, China, Brasilien, Indien, Argentinien, Indonesien, dem Iran, Island und Norwegen auch die EU-Mitglieder Spanien, Griechenland, Zypern und Rumänien. Einige Länder, die bereits die Unabhängigkeit des Kosovo anerkannt haben, enthielten sich der Stimme, darunter Großbritannien, Frankreich und Deutschland.