SNA Radio
    Politik

    Türkisches Parlament verlängert Mandat für Militäreinsätze im Nordirak

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    ANKARA, 08. Oktober (RIA Novosti). Das türkische Parlament hat am Mittwoch das Mandat für grenzüberschreitende Operationen gegen die kurdischen Separatisten im Nordirak verlängert.

    Wie Staatspräsident Abdullah Gül Journalisten in Ankara sagte, genehmigt das Mandat Präzisionsschläge auf Separatistenlager. Das bisherige Mandat läuft zum 17. Oktober ab. Seit Dezember vergangenen Jahres hatte die türkische Armee 29 Operationen, größtenteils aus der Luft, gegen die Extremisten der Arbeiterpartei Kurdistans durchgeführt.

    Bei dem seit 25 Jahren anhaltenden Konflikt mit den Separatisten, die im Südosten der Türkei eine kurdische Autonomie fordern, kamen bereits mehr als 40 000 Menschen ums Leben. Die Arbeiterpartei Kurdistans wurde von der UNO und der Europäischen Union (EU) als eine Terrororganisation eingestuft.