04:51 21 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Vietnam und Russland wollen Kooperation auf neues Niveau hieven

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 01

    Vietnam plant eine Erweiterung der Zusammenarbeit mit Russland, wie Präsident Nguyen Minh Triet vor seinem Russland-Besuch (26. - 29. Oktober) bekannt gab.

    HANOI (Vietnam), 23. Oktober (RIA Novosti). Vietnam plant eine Erweiterung der Zusammenarbeit mit Russland, wie Präsident Nguyen Minh Triet vor seinem Russland-Besuch (26. - 29. Oktober) bekannt gab.

    "Wir wollen mit der russischen Regierung Fragen des Ausbaus unserer Zusammenarbeit auf allen Gebieten - Politik, Verteidigung und Sicherheit, Wirtschaft, Investitionen, Kultur und Bildung - besprechen", sagte Triet.

    Die beiden Staaten werden ihm zufolge eine gemeinsame Deklaration von "strategischer Bedeutung für die Entwicklung der bilateralen Beziehungen" unterzeichnen.

    Zu einem der Schlüsselthemen der anstehenden Verhandlungen wird die Ausbildung vietnamesischer Fachleute in Russland gehören.

    "Russland hat einen hohen Grad der wissenschaftlich-technischen Entwicklung, ein immenses Potential und kolossale Erfahrungen im Bildungswesen, deswegen ist das Land ein sehr zuverlässiger Ort zur Ausbildung vietnamesischer Fachleute. An sowjetischen Hochschulen wurden Dutzende hochqualifizierte vietnamesische Spezialisten für verschiedene Branchen ausgebildet. Wir sind Russland dafür dankbar und sind an der weiteren Ausbildung von Fachkräften in Russland interessiert", sagte der vietnamesische Staatschef.

    Außerdem will Vietnam Investitionen aus Russland anlocken.

    "Wir plädieren für eine Erhöhung der Rolle Russlands in Vietnam, das kann durch eine Steigerung von russischen Investitionen in unsere Wirtschaft gefördert werden", hieß es.

    Nach Einschätzungen der vietnamesischen Regierung entwickelt sich die Kooperation in Handel und Wirtschaft zwischen den beiden Staaten zwar beständig, bleibt aber "bescheiden und entspricht nicht den guten politischen Beziehungen zwischen Russland und Vietnam und dem bestehenden Potential".

    Dem vietnamesischen Präsidenten zufolge ist ein großer Durchbruch für einen Aufstieg der wirtschaftlichen Zusammenarbeit erforderlich. Triftige Maßnahmen sind in diesem Zusammenhang die Einführung von Steurermäßigungen, Abschaffung von Zollschranken, Verbesserung des Zahlungs- und Rechnungssystems, Ermutigung zu Investitionen in Großbranchen.

    Nach russischen Angaben kann sich der Warenumsatz zwischen Russland und Vietnam in diesem Jahr gegenüber 2007 um 40 Prozent erhöhen und die Marke von 1,6 Milliarden US-Dollar erreichen. In Vietnam werden derzeit 58 Projekte mit russischer Kapitalbeteiligung realisiert. Russische Unternehmer interessieren sich laut der russischen Botschaft in Vietnam immer mehr für das asiatische Land.