23:41 21 August 2017
SNA Radio
    Politik

    EIL - Russland warnt vor Militarisierung Georgiens mit Milliardenspritze

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 201

    Moskau rechnet damit, dass die Geberländer die Nutzung der milliardenschweren Wiederaufbauhilfe Georgiens unter Kontrolle stellen werden.

    MOSKAU, 23. Oktober (RIA Novosti). Moskau rechnet damit, dass die Geberländer die Nutzung der milliardenschweren Wiederaufbauhilfe Georgiens unter Kontrolle stellen werden.

    „Es kommt darauf an, eine neue Wendung in der Militarisierungsspirale des Regime von Tiflis und eine Wiederholung der Tragödie vom August im Kaukasus zu verhindern“, hieß es inoffiziell aus dem russischen Außenministerium.

    „Die Beliebigkeit und die Verantwortungslosigkeit“ mehrerer Staaten, einschließlich der so genannten Geberländer, bei Waffenlieferungen in Krisengebiete, darunter nach Georgien, hätten bereits zahlreiche Opfer gefordert und Leiden von schuldlosen Menschen verursacht, wurde betont.

    In Brüssel hatte am Mittwoch eine internationale Geberkonferenz zu Georgien unter Schirmherrschaft der Europäischen Union und der Weltbank stattgefunden. Mehrere Staaten erklärten sich bereit, für Tiflis bis 2010 rund 4,55 Milliarden US-Dollar für den Wiederaufbau nach dem Konflikt im Kaukasus bereitzustellen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren