04:01 19 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Krisensitzung in Abchasien nach Mord an Chefaufklärer

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    Der Chef der Aufklärungsabteilung des abchasischen Verteidigungsministeriums, Eduard Emin-sade, ist im Rayon Gali in der kaukasischen Republik ermordet worden.

    SUCHUMI , 23. Oktober (RIA Novosti). Der Chef der Aufklärungsabteilung des abchasischen Verteidigungsministeriums, Eduard Emin-sade, ist im Rayon Gali in der kaukasischen Republik ermordet worden.

    Wie es aus abchasischen Sicherheitsbehörden heißt, wurde Emin-sade mit der Schussverletzung am Kopf am frühen Morgen im Haus von Eldar Schamugia in der Stadt Gali entdeckt. Später wurde auch die Leiche des Hausbesitzers am Fluss Inguri an der Grenze zu Georgien gefunden. Am Tatort sind derzeit Ermittler im Einsatz.

    Auf Emin-sade war am 20. Juni bereits ein Attentat verübt worden. Damals leitete er die Abteilung für Spionageabwehr des Staatssicherheitdienstes Abchasiens.

    Wegen der Ermordung des Chefaufklärers berief Präsident Sergej Bagapsch eine Sondersitzung mit den Leitern der Sicherheitsbehörden ein.