09:51 18 Juni 2018
SNA Radio
    Politik

    Russlands Präsident Medwedew trifft libyschen Revolutionsführe Gaddafi

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10

    Russlands Präsident Dmitri Medwedew ist am Freitag mit dem libyschen Revolutionsführer Muammar el-Gaddafi in Barwicha bei Moskau zusammengetroffen.

    BARWICHA, 31. Oktober (RIA Novosti). Russlands Präsident Dmitri Medwedew ist am Freitag mit dem libyschen Revolutionsführer Muammar el-Gaddafi in Barwicha bei Moskau zusammengetroffen.

    Das teilte die Pressestelle des Kreml mit. Gaddafi war vor wenigen Stunden, erstmals seit 23 Jahren, zu einem Staatsbesuch nach Russland gekommen. Die Unterredung zwischen den beiden Staatschefs fand unter vier Augen im Schloss Meiendorf statt.

    "Ich freue mich, Sie kennenzulernen und in Moskau begrüßen zu dürfen. Ich hoffe, dass Ihr Besuch produktiv sein wird", sagte Medwedew. "Sie sind der angesehene Führer des libyschen Volkes. Unsere Länder haben Freundschaftsbeziehungen, die sich seit Jahrzehnten entwickeln."

    Seinerseits sagte Gaddafi, dass er sich ebenfalls freut, den russischen Präsidenten persönlich kennenzulernen. "Ich hoffe, dass meine Visite für unsere Beziehungen nützlich sein wird."

    Gaddafir hatte ein Beduinenzelt mitgebracht, das nach Abstimmung mit den Sicherheitskräften des Kreml in dessen Tainizki-Park aufgeschlagen wird. Bei seinen Auslandsreisen will der Revolutionsführer nicht in Hotels oder Palästen, sondern in seinem Zelt untergebracht werden. Er hatte das Zelt auch im April 2004 nach Brüssel und im Dezember 2007 nach Frankreich mitgenomen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren