03:48 24 Juni 2018
SNA Radio
    Politik

    Kreml bezweifelt Tschechiens Dialogbereitschaft an EU-Spitze

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 01

    Die jüngste Äußerung des tschechischen Premiers Mirek Topolanek, er küsse lieber die deutsche Kanzlerin, als den russischen Bären zu umarmen, hat in Moskau Besorgnis ausgelöst.

    MOSKAU, 21. November (RIA Novosti). Die jüngste Äußerung des tschechischen Premiers Mirek Topolanek, er küsse lieber die deutsche Kanzlerin, als den russischen Bären zu umarmen, hat in Moskau Besorgnis ausgelöst.

    „Je näher der tschechische EU-Vorsitz rückt, desto schärfer wird die antirussische Rhetorik der Regierung in Prag“, erklärte das russische Außenministerium am Freitag.

    Diese Haltung gegenüber Russland werde aber nicht unbedingt von weiteren EU-Ländern unterstützt.

    „Das lässt darüber nachdenken, inwieweit Prag bereit ist, die auf dem jüngsten EU-Russland-Gipfel getroffenen Vereinbarungen umzusetzen und am neuen Partnerschaftsabkommen zwischen Russland und der EU mitzuarbeiten“, hieß es.

    Topolaneks umstrittene Äußerung stammt aus seinem am Donnerstag veröffentlichten Gastbeitrag für die Zeitung „Mlada Fronta Dnes“. Tschechien übernimmt den EU-Vorsitz ab dem 1. Januar.