18:42 20 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Russland baut Atomkooperation mit Indien aus

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10
    NEW DELHI, 21. November (RIA Novosti). Russland will sich auf die Fertigstellung des indischen Atomkraftwerkes Kudankulam nicht beschränken: Sergej Kirijenko, Chef der Atomholding Rosatom, erzählt RIA Novosti über weitere ambitionierte Projekte.

    Das AKW Kudankulam im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu wird seit 2002 nach einem russischen Entwurf errichtet. Russische Ausrüstungen werden dabei verwendet. Sechs 1.000-Megawatt-Reaktoren sollen dort gebaut werden.

    Laut Kirijenko wird schon die Errichtung neuer Atomkraftwerke unter russischer Mitwirkung in Erwägung gezogen: „Es gibt viel Arbeit an Kudankulam, man muss sich aber neue Ziele für die Zukunft setzen… In nächster Zeit sollten wir über weitere Bauplätze entscheiden“.

    In Indien seien außerdem russisch-indische Gemeinschaftsunternehmen für die Herstellung von AKW-Ausrüstungen geplant: „Wir haben mit praktischen Verhandlungen über die Gründung von Joint Ventures begonnen“.

    Die dort hergestellten Ausrüstungen könnten dann laut Kirijenko an Drittländer geliefert werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren