23:19 21 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Putin: Europa wäre der Hauptverlierer bei einer Raketenschild-Stationierung

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    Der Hauptverlierer bei einer Stationierung des amerikanischen Raketenabwehrsystems in Europa wird in erster Linie Europa selbst sein.

    SANKT PETERSBURG, 24. November (RIA Novosti). Der Hauptverlierer bei einer Stationierung des amerikanischen Raketenabwehrsystems in Europa wird in erster Linie Europa selbst sein.

    Diese Meinung äußerte Russlands Premier Wladimir Putin am Montag bei einer internationalen Konferenz in Sankt Petersburg.

    "Nicht klar ist, wer von einer ABM-Stationierung profitieren würde", sagte er. "Klar ist aber, dass die Welt insgesamt und vor allem Europa dadurch verlieren würden."

    "Egal, welche Argumente unsere amerikanischen Partner anführen mögen - dieses Projekt ist gegen das strategische Potential Russlands gerichtet, und wir müssen eine adäquate Antwort darauf geben", betonte der Premier.

    Zugleich werde Russland auf Gegenmaßnahmen verzichten, wenn die neue US-Administration auf die ABM-Stationierungspläne in Europa verzichten wird.

    "In dem Fall würden wir diese gefährliche negative Tendenz auf dem europäischen Kontinent abwenden können", so Putin.

    Zuvor hatte Russlands Präsident Dmitri Medwedew eine Stationierung des operativ-taktischen Raketenkomplexes Iskander im Gebiet Kaliningrad als eine Antwort auf die Stationierung von Teilen des amerikanischen Raketenschilds in Europa in Aussicht genommen.

    Außerdem soll die Arbeit des ABM-Systems mit funkelektronischen Mitteln bestört werden, hieß es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren