14:52 26 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Israel lässt libysches Schiff mit Hilfsgütern nicht in Gaza-Strreifen durch

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    GAZA, 1. Dezember (RIA Novosti). Israelische Militärs haben am Montag ein libysches Schiff mit Hilfsgütern nicht in den Gaza-Streifen einlaufen lassen.

    Das teilte ein Koordinator der Aktion von der palästinensischen Seite mit.

    Ihm zufolge fangen Patrouillenschnellboote, die die Blockade der Enklave sichern, das von der libyschen Regierung geschickte Schiff ab und zwangen es, den Kurs auf Ägypten zu nehmen.

    "Im Laufe von anderthalb Stunden konnten wir nicht die Verbindung mit dem libyschen Schiff aufnehmen, an dessen Bord sich Hilfsgüter für die blockierten Einwohner der Enklave befinden. Danach telegrafierte die Besatzung aus dem ägyptischen Hafen El-Arish darüber, dass israelische Patrouillenschnellboote sie mit Gewalt gezwungen haben, zur ägyptischen Küste zurückzukehren", sagte Jamal Al-Hudari, der das Komitee für die Aufhebung der Blockade des Gaza-Streifens leitet.

    In der letzten Zeit verhinderte Israel nicht solche Aktionen und ließ dreimal - im August, Oktober und November - die Schiffe mit europäischen Menschenrechtlern und Hilfsgütern im Gaza-Streifen frei einlaufen, der schon seit über einem Jahr von der Außenwelt isoliert lebt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren