22:08 20 September 2017
SNA Radio
    Politik

    EU und Georgien nehmen im Januar Gespräche über Visaerleichterungen auf

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 4 0 0
    BRÜSSEL, 01. Dezember (RIA Novosti). Die Europäische Union (EU) und die Kaukasusrepublik Georgien wollen Anfang Januar 2009 Verhandlungen über die Erleichterung der Visumspflicht aufnehmen.

    Das teilte Benita Ferrero-Waldner, EU-Kommissarin für Außenbeziehungen und Europäische Nachbarschaftspolitik, am Montag in Brüssel mit. Sie hoffe darauf, dass die ersten Gespräche im Januar stattfänden, sagte sie nach einer Unterredung mit Georgiens Ministerpräsident Grigol Mgaloblischwili.

    Sie erinnerte daran, dass der EU-Rat in der Vorwoche die EU-Kommission mit einem Mandat zur Aufnahme von Verhandlungen über den Abschluss von Visaerleichterungs-Abkommen ausgestattet hatte. Darauf angesprochen, wann die EU und Georgien ein Assoziierungsabkommen unterzeichnen könnten, sagte Ferrero-Waldner, die Seiten sollten sich diesem Ziel Schritt für Schritt nähern - zuerst ein Visaabkommen und dann ein Vertrag über den freien Handel.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren