23:05 22 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Nach Gaskrieg: Bulgarisches Parlament stimmt für Anfahren von zwei Atommeilern in Kosloduj

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    SOFIA, 23. Januar (RIA Novosti). Das bulgarische Parlament hat am Freitag grünes Licht für das Anfahren von zwei Reaktoren in dem von der Sowjetunion gebauten Atomkraftwerk Kosloduj gegeben.

    Dafür stimmten 140 Parlamentarier bei 48 Gegenstimmen. Es gab 23 Enthaltungen, berichtete die bulgarische Presse. Gegenwärtig sind in Kosloduj vier Reaktorblöcke im Betrieb. Neben dem bulgarischen Binnenmarkt wird Strom auch an mehrere Balkan-Länder geliefert. Vier Meiler waren auf Forderung der Europäischen Union (EU) noch vor dem EU-Beitritt Bulgariens gedrosselt worden.

    Der Wirtschafts- und der Außenminister Bulgariens hatten früher erklärt, dass die Reaminierung von Reaktoren es Sofia gestatten würde, die Folgen des jüngsten Gaskrieges zwischen Russland und der Ukraine zu minimieren.

    Die bulgarische Regierung wurde beauftragt, mit Brüssel über die Erfüllung des Parlamentsbeschlusses zu verhandeln. Die Stilllegung veralteter Reaktoren in Kosloduj war eine der Bedingungen für den EU-Beitritt Bulgariens gewesen.

    EU-Energiekommissar Andris Piebalgs erklärte seinerseits, dass Entscheidungen über das Hochfahren stillgelegter Reaktoren "voll und ganz im Kompetenzbereich der EU" liegen. Brüssel soll binnen fünf Tage eine Antwort geben.