04:08 17 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Putin erkennt positive Signale nach Regierungswechsel in USA

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    Wladimir Putin hat „positive Signale“ seitens der neuen US-Regierung in Bezug auf die Raketenabwehr und Nato-Osterweiterung festgestellt.

    MOSKAU, 26. Januar (RIA Novosti). Wladimir Putin hat „positive Signale“ seitens der neuen US-Regierung in Bezug auf die Raketenabwehr und Nato-Osterweiterung festgestellt.

    „Ich bin nicht berechtigt, dem neuen US-Präsidenten Ratschläge zu geben. Was wir aber in den letzten Wochen und Monaten gehört haben, erweckt gewissen vorsichtigen Optimismus“, sagte der russische Ministerpräsident in einem Bloomberg-TV-Interview.

    Die Regierung in Moskau begrüße etwa Barack Obamas Absicht, den Aufbau des US-Raketenschilds in Osteuropa zusätzlich zu prüfen.

    Es gebe auch „positive Signale“ in Sachen Nato-Osterweiterung: „Das Team des neuen US-Präsidenten stellt fest, dass es verschiedene Wege gibt, die Sicherheit Georgiens und der Ukraine zu gewährleisten. Wie es hieß, ist deren Nato-Beitritt im Moment nicht so wichtig. Wir begrüßen das und sind bereit, nach optimalen Lösungen im Sinne der internationalen Sicherheit zu suchen“.