09:49 22 September 2018
SNA Radio
    Politik

    US-Experte prophezeit Amerika und Dollar globalen Rückschlag

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der US-Dollar wird seine Weltbedeutung verlieren, warnt Jose Antonio Ocampo, Programmdirektor für wirtschaftliche und politische Entwicklung an der Columbia University. Er plädiert für eine stärkere Staatskontrolle der Wirtschaft.

    NEW YORK, 29. Januar (RIA Novosti). Der US-Dollar wird seine Weltbedeutung verlieren, warnt Jose Antonio Ocampo, Programmdirektor für wirtschaftliche und politische Entwicklung an der Columbia University. Er plädiert für eine stärkere Staatskontrolle der Wirtschaft.

    „Wegen dieser von der Wall Street provozierten Krise werden die USA ihre bisherigen Positionen in der globalen Wirtschaft einbüßen. Folglich wird auch der US-Dollar seine Rolle als weltweitre Reservewährung nicht beibehalten können“, sagte Ocampo in einem RIA-Novosti-Interview.

    „Die Finanzkrise soll die Länder der Welt dazu bewegen, eine national übergreifende Weltwährung zu schaffen“, hieß es. Hoffentlich werde diese Frage beim am Mittwochabend eröffneten Weltwirtschaftsforum in Davos aufgeworfen.

    Ocampo plädierte für eine stärkere Staatsregulierung in der Wirtschaft. Die übermäßige Liberalisierung des Finanzmarktes habe die finanzielle Stabilität der Vereinigten Staaten untergraben.

    „Länder mit einer stärkeren Staatskontrolle wie etwa Russland konnten eine durch massive Bankrotterklärungen begleitete Bankenkrise vermeiden“, so der Experte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren