22:25 21 Februar 2018
SNA Radio
    Politik

    Putin hofft auf dauerhaften Frieden in Gaza

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    DAVOS, 29. Januar (RIA Novosti). Russland hat laut Premierminister Wladimir Putin die Entscheidung Israels, seine Offensive im Gaza-Streifen zu beenden, mit Optimismus aufgenommen.

    "Wir haben die jüngsten Ereignisse in Gaza mit Besorgnis verfolgt und die Entscheidung über die Feuereinstellung optimistisch aufgenommen", sagte Putin am Donnerstag bei einem Treffen mit dem israelischen Präsidenten Shimon Peres am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos. "Wir hoffen auf einen Frieden in der Region."

    Peres sagte seinerseits, Israel wolle den Gaza-Streifen in eine aufblühende Region wie etwa Singapur verwandeln und mit allen Nachbarstaaten dabei zusammenarbeiten. Israel sei zum Waffeneinsatz in Gaza gezwungen worden, betonte Peres.

    Die israelische Armee hatte vom 27. Dezember bis 18. Januar als Vergeltung für den massenhaften Raketenbeschuss durch palästinensische Extremisten eine militärische Operation im Gaza-Streifen durchgeführt, die bis zu 1 300 Palästinenser und 13 Israelis das Leben kostete. Tausende Palästinenser erlitten Verletzungen. Der Sachschaden durch die israelischen Luftangriffe wird auf mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar geschätzt. Die am 18. Januar angekündigte Waffenruhe wird jedoch regelmäßig von beiden Konfliktparteien gebrochen.