11:22 21 April 2018
SNA Radio
    Politik

    Iran beschwichtigt Ausland nach Durchbruch in Raumfahrtprogramm

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Irans Weltraumprogramm dient keinen militärischen Zwecken, versicherte die Regierung in Teheran in Bezug auf den ersten Satellitenstart in der iranischen Geschichte.

    TEHERAN, 03. Februar (RIA Novosti). Irans Weltraumprogramm dient keinen militärischen Zwecken, versicherte die Regierung in Teheran in Bezug auf den ersten Satellitenstart in der iranischen Geschichte.

    „Unser technologisches Potential wird friedlich für Irans Bedürfnisse genutzt. Auch unser Raumfahrtprogramm ist absolut friedlich ausgerichtet“, sagte der iranische Außenminister Manouchehr Mottaki am Dienstag.

    Iran verfüge zwar über ein großes Verteidigungspotential, strebe aber nur „aufrichtige Beziehungen mit allen Nationen der Erde“ an, wurde Mottaki von der Agentur Fars zitiert.

    In der Nacht zum Dienstag hatte Iran seinen ersten Satelliten ins All gebracht. Das löste insbesondere im Westen Besorgnis aus. Experten befürchten, dass Teheran unter dem Deckmantel der Weltraumforschung ballistische Raketen von großer Reichweite entwickelt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren