16:04 17 Januar 2018
SNA Radio
    Politik

    Medwedew wirbt für Zollunion und gemeinsamen Wirtschaftsraum mit Weißrussland

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 03. Februar (RIA Novosti). Der russische Präsident Dmitri Medwedew zählt den Aufbau des gemeinsamen Wirtschaftsraums und einer Zollunion mit Weißrussland zu den vorrangigen Aufgaben.

    Beide Staaten seien gewillt, diese Arbeit, unter anderem auch im Rahmen der Eurasischen Wirtschaftsgemeinschaft (EAWG), zu beschleunigen, sagte Medwedew am Dienstag in Moskau zum Auftakt einer Sitzung des Obersten Staatsrats der Russisch-Weißrussischen Union.

    Der weißrussische Staatschef Alexander Lukaschenko, der ebenfalls an der Ratssitzung teilnimmt, verwies darauf, dass der gegenseitige Handel beider Staaten im vergangenen Jahr mit knapp 35 Milliarden US-Dollar eine bisher einmalige Spitze erreicht habe. Weißrussland sei Russlands sechstgrößter Handelspartner. "Es ist äußert wichtig, die Kooperation unserer beiden Staaten weiterhin auf dem jetzigen hohen Niveau zu halten."

    Am Montag hatte Medwedews Berater Sergej Prichodko bereits bekannt gegeben, dass der Handel mit Weißrussland 2008 um 30 Prozent auf rund 34 Milliarden Dollar gewachsen sei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren