02:46 23 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Weißrussland will tiefere Integration mit Russland (Überblick)

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    Mehr bilaterale Rubel-Verrechnungen, ein gemeinsamer Krisenplan und ein weiterer Milliardenkredit für Minsk - Russland und Weißrussland haben Prioritäten für eine tiefere Integration gesetzt.

    MOSKAU, 03. Februar (RIA Novosti). Mehr bilaterale Rubel-Verrechnungen, ein gemeinsamer Krisenplan und ein weiterer Milliardenkredit für Minsk - Russland und Weißrussland haben Prioritäten für eine tiefere Integration gesetzt.

    Die weißrussische Führung mit Präsident Alexander Lukaschenko sei „daran interessiert, dass die gegenseitige tiefe Integration“ angesichts der Krise nicht zurückgehe, sagte Sergej Prichodko, Berater des russischen Präsidenten, am Dienstagabend nach einer Sitzung des Obersten Staatsrates des Unionsstaates Russlands und Weißrusslands.

    Moskau und Minsk haben einen gemeinsamen Anti-Krisen-Plan gebilligt. Es geht laut Prichodko unter anderem darum, den russischen Rubel in den Verrechungen zwischen Russland und Weißrussland aktiver einzusetzen. Der Rubel werde auch als regionale Reservewährung erwogen.

    Russland stellte einen weiteren milliardenschweren Kredit für Weißrussland in Aussicht. Sowohl der russische Präsident Medwedew als auch Regierungschef Putin hätten der Kreditgewährung generell zugestimmt, so Prichodko weiter.

    Zunächst solle aber festgelegt werden, unter welchen Konditionen und in welchen Wirtschaftsbereichen Weißrussland den Kredit verwende. Die Zentralbanken der beiden Länder seien beauftragt worden, diese Frage zu klären. Die mögliche Kreditsumme betrage einige Dutzend Milliarden Rubel, hieß es.

    Zuvor hatte Russland seinem Nachbarland bereits einen Kredit von zwei Milliarden US-Dollar zugesichert. Die Hälfe davon war im November schon überwiesen worden.

    Nun plädierte Prichodko dafür, dass Weißrussland die Kreditgelder nicht nur für die Bezahlung der russischen Gaslieferungen, sondern auch für die Umsetzung „gemeinsamer Infrastruktur-Projekte“ ausgebe.