13:13 19 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    US-Senator warnt vor Russlands Übermacht bei Kampfflugzeugen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0

    US-Senator James Inhofe hat seine Besorgnis über die Überlegenheit der russischen Kampfflugzeuge geäußert und deshalb mehr Ausgaben für den Erwerb moderner Maschinen gefordert.

    WASHINGTON, 05. Februar (RIA Novosti). US-Senator James Inhofe hat seine Besorgnis über die Überlegenheit der russischen Kampfflugzeuge geäußert und deshalb mehr Ausgaben für den Erwerb moderner Maschinen gefordert.

    "Bis auf F-22 und Joint Strike Fighter sind unsere besten Kampfflugzeuge F-15 und F-16 den russischen Maschinen der Su-Serie unterlegen", sagte Inhofe am Mittwoch in einer Sitzung des US-Senatsausschuss zu Barack Obamas Anreizpaket für die kriselnde US-Wirtschaft.

    Der republikanische Senator setzte sich für zusätzliche Bewilligungen in Höhe von 5,3 Milliarden Dollar für den Kauf von Kampfflugzeugen der neuen Generation ein, um den Bedarf des Pentagon zu decken. Darüber hinaus machte er sich stark für den Kauf weiterer moderner Rüstungen.

    Mit dem zusätzlichen Geld sollen "Flugzeuge, Kampffahrzeuge, Raketen, Munition, Fernmeldetechnik, Reparaturausrüstungen, Kampfschnellboote, Rettungstechnik usw." erworben werden.

    Bei der Abstimmung wurde Inhofes Antrag jedoch von den demokratischen Senatoren blockiert.

    Die endgültige Abstimmung über den Gesetzentwurf, der eine Stimulierung der US-Wirtschaft mit einer 885-Milliarden-Dollar-Spritze vorsieht, soll bis Ende dieser Woche stattfinden.

    Das US-Repräsentantenhaus bestätigte indes vergangene Woche seine Version des 819 Milliarden Dollar schweren Anreizpakets des neuen Präsidenten Barack Obama.

    Beide Dokumente werden kommende Woche einer Schlichtungskommission vorgelegt. Anschließend soll die endgültige Variante in beiden Kongresskammern gebilligt und Obama zur Unterzeichnung vorgelegt werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren