02:44 23 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Moskau nennt Motive für Bildung von OVKS-Eingreiftruppe

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    Mit der Aufstellung einer gemeinsamen Eingreiftruppe reagiert die Organisation des Vertrags für kollektive Sicherheit (OVKS) auf die bestehenden Bedrohungen in der zentralasiatischen Region, sagte Sergej Prichodko, Berater des russischen Präsidenten.

    MOSKAU, 05. Februar (RIA Novosti). Mit der Aufstellung einer gemeinsamen Eingreiftruppe reagiert die Organisation des Vertrags für kollektive Sicherheit (OVKS) auf die bestehenden Bedrohungen in der zentralasiatischen Region, sagte Sergej Prichodko, Berater des russischen Präsidenten, am Donnerstag.

    Bei diesen Bedrohungen handelt es sich insbesondere um die Aktivitäten der Taliban in Afghanistan sowie in bekanntem Maße um die Lage in Pakistan, so Prichodko.

    Der OVKS gehören Russland, Weißrussland, Armenien, Kasachstan, Kirgisien, Tadschikistan und Usbekistan an.

    Auch die am Dienstag besiegelte gemeinsame Luftabwehr Russlands und Weißrusslands entspreche dem Potential der OVKS, sagte Prichodko weiter. Moskau und Minsk planen laut Prichodko eine weitere außenpolitische Koordinierung und gemeinsame Bemühungen im Verteidigungsbereich.