SNA Radio
    Politik

    US-Regierung hat vorerst keine Zeit für neue Russland-Politik

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Die neue US-Regierung will die Beziehungen mit Russland verbessern, konnte jedoch noch nicht in gebührender Weise darauf eingehen, gab Pentagon-Chef Robert Gates zu.

    WASHINGTON, 21. Februar (RIA Novosti). Die neue US-Regierung will die Beziehungen mit Russland verbessern, konnte jedoch noch nicht in gebührender Weise darauf eingehen, gab Pentagon-Chef Robert Gates zu. 

    "Ich möchte wiederholen, was Vizepräsident Joe Biden in München gesagt hat: Nach Ansicht der US-Regierung ist die Zeit gekommen, um unsere Beziehungen mit Russland zu ändern und voranzukommen", betonte Gates vor Journalisten.

    Der Pentagon-Chef kommentierte auch die Aussichten auf die Wiederaufnahme der nach dem Südossetien-Krieg eingefrorenen Beziehungen zwischen Russland und dem Nordatlantischen Bündnis.

    Möglicherweise werde der Nato-Russland-Rat eine passende Option für einen Dialog bieten. Die Frage bestehe darin, wann das passieren könne, so Gates.