10:43 19 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    USA vor Ausdehnung ihrer Irak-Politik auf Kaukasus gewarnt

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der russische Parlamentsabgeordnete Konstantin Kossatschow warnt die USA davor, ihre Politik gegenüber dem Irak und Afghanistan auf den Kaukasus auszudehnen.

    MOSKAU, 06. März (RIA Novosti). Der russische Parlamentsabgeordnete Konstantin Kossatschow warnt die USA davor, ihre Politik gegenüber dem Irak und Afghanistan auf den Kaukasus auszudehnen.

    Die USA sollten ihre Erfahrungen im Irak und in Afghanistan lieber nicht auf den Kaukasus übertragen, sagte Kossatschow, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses der Staatsduma (Unterhaus des russischen Parlaments), am Freitag in Moskau. Ein Verzicht auf den Druck auf die eurasischen Staaten sei zu begrüßen, so der Parlamentarier. Eben darauf würden die jüngsten Initiativen Moskaus zum Aufbau einer neuen globalen Sicherheitsarchitektur abzielen, in der kleinere Staaten nicht immer zwischen Bündnissen und Parteien im „Big Play“ wählen müssten.

    Der russische Präsident Dmitri Medwedew hatte im Juni vergangenen Jahres angeregt, einen gesamteuropäischen Sicherheitsvertrag zu vereinbaren. Als Grundprinzipien der neuen Vereinbarung sieht Moskau Souveränität, territoriale Einheit und Unabhängigkeit von Staaten, Gewaltverzicht, gleiche Sicherheit und Rüstungskontrolle an. Außerdem will Russland festhalten, dass kein Staat und keine internationale Organisation das Exklusivrecht hat, für Frieden und Stabilität in Europa im Alleingang zu sorgen.

    „Eben solches Herangehen erwarten wir von der neuen US-Administration, wenn sie sich vom gescheiterten Kurs ihrer Vorgänger abheben will“, sagte Kossatschow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren