02:51 23 Juni 2018
SNA Radio
    Politik

    Frankreichs vollständige Nato-Rückkehr lässt Moskau kalt

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Frankreichs angekündigte Rückkehr in die Nato-Kommandostruktur ist eine Angelegenheit der Allianz und wird zu keinem Wechsel in den Beziehungen zwischen Moskau und Paris führen.

    MOSKAU, 13. März (RIA Novosti). Frankreichs angekündigte Rückkehr in die Nato-Kommandostruktur ist eine Angelegenheit der Allianz und wird zu keinem Wechsel in den Beziehungen zwischen Moskau und Paris führen.

    Diese Meinung äußerte Michail Margelow, Chef des Auswärtigen Ausschusses des Föderationsrates (Russlands Parlamentsoberhaus), am Freitag.

    „Ich betrachte das als eine Fortsetzung des innereuropäischen Spiels und einen Kampf um ein neues Kräfteverhältnis innerhalb der EU und der Nato“, sagte der russische Senator. „Dies wird sich kaum auf unsere bilateralen Beziehungen auswirken.“

    Wie Margelow feststellte, haben die französischen Streitkräfte an verschiedenen Militärübungen und Friedensoperationen teilgenommen und tun das auch heute.

    „Für die strategische Stabilität in der Welt bringt diese Entscheidung eigentlich nichts Neues“, sagte er. Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy habe lediglich die bereits bestehenden Verhältnisse formalisiert.

    „Dies ist ein überaus ernsthaftes Signal, das er an die Administration von US-Präsident Barack Obama richtet“, fügte Margelow hinzu. „Er hätte das zu Bushs Zeiten machen können, hat aber eine gewisse politische Weitsicht an den Tag gelegt und das zu den Zeiten der scheidenden Administration nicht getan.“

    Sarkozys Ankündigung zeuge von den ernsthaften atlantischen Ambitionen Frankreichs. „Damit tritt Frankreich in eine Reihe mit Deutschland, Italien und anderen Ländern, die die Nato und die EU gebildet haben und will nun eine aktivere politische Rolle spielen.“

    Derzeit ist Frankreich in den politischen Strukturen der Allianz und im Nato-Rat vertreten. Frankreichs Vertreter nehmen allerdings an der militärischen Planung nicht teil.

    Die Absicht, Frankreich in die Befehlszentralen der Nato zurückzubringen, begründete Sarkozy am Mittwoch mit den Interessen des Landes und der Notwendigkeit, die europäische Sicherheit zu festigen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren