05:03 20 Februar 2018
SNA Radio
    Politik

    Chodorkowski fordert Beschlagnahme des versteigerten Yukos-Vermögens

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10
    MOSKAU, 13. März (RIA Novosti). Michail Chodorkowski, einst Russlands reichster Mann, hofft noch, das Vermögen seines bankrotten Ölkonzerns Yukos zurückzuholen. Am Donnerstag ersuchte er das Gericht, Maßnahmen zur Bewahrung des versteigerten Vermögens bis hin zu dessen Beschlagnahme zu treffen.

    Das teilte Chodorkowskis Anwalt Wadim Kljuwgant RIA Novosti mit.

    In seinem Gesuch verweist Chodorkowski darauf, dass die anklagende Partei keine Maßnahmen zur Bewahrung des Yukos-Vermögens ergriffen habe, obwohl „sie dieses Vermögen als gestohlen und legalisiert betrachtet hat“.

    Dem Anwalt zufolge sehen Maßnahmen zur Bewahrung des Vermögens im Sinne der Strafprozessordnung die Beschlagnahme dieses Vermögens vor.

    Das Gros der Vermögenswerte des Yukos-Konzerns war wegen seiner Schulden unter den Hammer gegangen und von der staatlichen Ölfirma Rosneft ersteigert worden.