20:43 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Lawrow besorgt über rumänische Flaggen bei Krawallen in Chisinau

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10
    MOSKAU, 09. April (RIA Novosti). Der russische Außenminister Sergej Lawrow zeigt sich darüber besorgt, dass die schweren Krawalle in Moldawien zum Teil unter rumänischen Flaggen erfolgt sind, und mahnt Bukarest und die EU zu einer deutlichen Reaktion.

    „Losungen und Flaggen, die gestern und vorgestern in Chisinau zu sehen waren, haben uns sehr beunruhigt. Sie haben eindeutig gezeigt, dass die Demonstranten (wobei es sich eigentlich nicht um eine Demonstration, sondern eher um ein Pogrom handelte) von der Idee besessen waren, Moldawiens Staatlichkeit zu ruinieren“, sagte Lawrow am Donnerstag in einem Interview für RIA Novosti, den TV-Sender „Russia Today“ und den russischen Auslandssender „Stimme Russlands“.

    „Wir haben die EU darauf aufmerksam gemacht. Man hat uns versichert, die EU sei sich über das Ernst der Lage im Klaren. Die EU und die rumänische Führung, die die Gewalt öffentlich verurteilt hat, werden nun hoffentlich Maßnahmen ergreifen, damit rumänische Flaggen und Losungen nicht ausgenutzt werden, um die moldawische Staatlichkeit unter diesem Deckmantel zu untergraben“, hieß es.

    Zwei Tage nach dem haushohen Sieg der von Präsident Voronin geleiteten Kommunisten war es am Dienstag in Moldawien zu schweren Straßenschlachten mit Dutzenden Verletzten gekommen. Die Oppositionsführer distanzierten sich später von den Krawallen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren