07:32 15 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Saakaschwilli beschwört Einheit Georgiens nach Krieg im Südossetien

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    TIFLIS, 09. April (RIA Novosti). Im Vorfeld der von der Opposition für den heutigen Donnerstag um 12:00 Uhr (MEZ) angekündigten Massenproteste in Tiflis, hat Präsident Michail Saakaschwili zur Einheit Georgiens aufgerufen.

    An der Gedenkstätte für die Opfer der gewaltsamen Auflösung der Friedensaktion am 9. April 1989 vor dem Parlamentsgebäude in Tiflis sagte Saakaschwili, dessen Worte die Nachrichtenagentur "Novosti-Grusia" zitiert:

    "Welche Gedanken wir auch immer haben und wie wir uns auch immer voneinander unterscheiden, wir haben eine Heimat. Und wir brauchen die Einheit der Heimat. Wir brauchen den Einsatz im Namen der Heimat rund um die Uhr. Wir brauchen ein Ergebnis unseres Kampfes um die Freiheit, die endgültige Befreiung unseres Georgien und die endgültige Gestaltung Georgiens zu einem modernen demokratischen und europäischen Staat". Ihm zufolge ist es das, wofür die Menschen unter den Ketten "russischer Panzer" ihr Leben geopfert haben.

    "Es ist das, wofür unsere Soldaten im August des vorigen Jahres sich geopfert und wofür die Georgier stets gekämpft haben. Das sind Freiheit und ein einheitliches Georgien", sagte er.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren