17:48 16 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Aserbaidschan noch unschlüssig über Nato-Mitgliedschaft

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 20
    BAKU, 09. April (RIA Novosti). Aserbaidschan ist noch unschlüssig über seinen Nato-Beitritt, will jedoch die Partnerschaft mit der Allianz ausbauen.

    Das sagte der Vizeaußenminister des Südkaukasus-Staates, Aras Asimow, am Donnerstag in Baku nach Angaben der Nachrichtenagentur Nowosti-Aserbaidschan. Als Aserbaidschan 1994 das Partnerschaftsabkommen mit der Nato unterzeichnet habe, habe man sich darauf geeinigt, „dass unser Land in der Zukunft Nato-Mitglied werden könnte“, sagte Asimow am Donnerstag auf einer Konferenz anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Nato.

    Die Zusammenarbeit Aserbaidschans mit der Nato im Rahmen des Programms „Partnerschaft für den Frieden“ müsse sich weiter entwickeln, sagte der Vizeaußenminister. Partnerschaft setze eine politische Einigkeit und gemeinsames Handeln voraus. „Warum können wir nicht andere Partnerschaftsformen nutzen, wenn Aserbaidschan aus bestimmten Gründen heute nicht Nato-Mitglied werden kann“, fragte Asimow.

    Er rief zu einer Erneuerung der Partnerschaftsvereinbarung aus dem Jahr 1994 und deren Anpassung an die Gegebenheiten auf. Die Nato sollte sich der islamischen Welt zuwenden, „dafür braucht sie solche Partner wie Aserbaidschan“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren