06:31 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Lukaschenko wirft Russland Marktblockade vor

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der weißrussische Staatschef Alexander Lukaschenko sagte, er kann sich „keine Zukunft“ ohne Russland vorstellen, fordert aber transparente Beziehungen und offene Märkte.

    MINSK, 09. April (RIA Novosti). Der weißrussische Staatschef Alexander Lukaschenko sagte, er kann sich „keine Zukunft“ ohne Russland vorstellen, fordert aber transparente Beziehungen und offene Märkte.

    „Wir möchten mehr Klarheit und Transparenz in diesen Beziehungen… Wenn jemand in Russland sagt, Weißrussland drifte von Russland weg, spuckt ihm in die Augen. Wir sehen keine Zukunft ohne Russland, wir sind dazu verurteilt, zusammen zu leben“, sagte Lukaschenko am Donnerstag in Minsk.

    Lukaschenko beklagte, dass Russland angesichts der Wirtschaftskrise seine Märkte für Weißrussland sperre: „Wir brauchen keine besonderen Vorteile, nur eine freie Konkurrenz muss sein… Wie soll man aber Russland verstehen, das, wie mir Konzernchefs berichten, die Lieferungen weißrussischer Waren blockiert?“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren