20:52 15 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Kasachstan und Russland wollen Durchlassleistung der Kaspi-Gaspipeline steigern

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    ALMA-ATA, 09. April (RIA Novosti). Über eine Steigerung der Durchlasskapazität der geplanten Kaspi-Pipeline hat der kasachische Präsident Nursultan Nasarbajew mit dem Vorstandschef des russischen Energiekonzerns Gazprom, Alexej Miller, am Donnerstag in Alma-Ata beraten.

    Der Bau der Kaspi-Pipeline soll in diesem Jahr beginnen. Ihre Jahresleistung ist mit insgesamt 40 Milliarden Kubikmetern Gas geplant, von denen 30 Milliarden Kubikmeter von Turkmenien und bis zu zehn Milliarden von Kasachstan geliefert werden sollen.

    Wie das Presseamt des kasachischen Präsidenten mitteilte, steht nun eine Steigerung der Durchlassleistung um 20 Milliarden Kubikmeter im Raum.

    Die rund 1700 Kilometer lange Rohrleitung soll aus Westturkmenien am Kaspischen Meer entlang über Kasachstan nach Russland gebaut werden. Ein entsprechendes dreiseitiges Regierungsabkommen war im Dezember 2007 unterzeichnet worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren