12:33 20 November 2018
SNA Radio
    Politik

    Moskau erwartet von VAE offizielle Information zum Attentat auf Jamadajew

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 01

    Nach dem Attentat auf Sulim Jamadajew, Ex-Kommandeur der in Tschetschenien eingesetzten Spezialeinheit „Wostok“, erwartet Russland von den Vereinigten Arabischen Emiraten offizielle Ermittlungsergebnisse.

    MOSKAU, 10. April (RIA Novosti). Nach dem Attentat auf Sulim Jamadajew, Ex-Kommandeur der in Tschetschenien eingesetzten Spezialeinheit „Wostok“, erwartet Russland von den Vereinigten Arabischen Emiraten offizielle Ermittlungsergebnisse.

    Das sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Freitag. Er verwies auf widersprüchliche Angaben über das Attentat. Moskau rechne damit, dass seine Partner in den Vereinigten Arabischen Emiraten darüber Klarheit schaffen würden.

    Der 36-jährige Jamadajew, der als Erzfeind des tschetschenischen Präsidenten Ramsan Kadyrow galt, war am 28. März in einem Nobelviertel von Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) von einem Attentäter schwer verletzt worden und erlag nach Polizeiangaben in einem Krankenhaus seinen Wunden. Laut seinem Bruder Issa wurde Jamadajews Tod vorgetäuscht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren