22:01 16 Januar 2018
SNA Radio
    Politik

    Abchasien kann seine Eigenständigkeit nur in Obhut russischen Adlers bewahren - Schamba

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 01

    Abchasien kann seine Eigenständigkeit unter den gegenwärtigen Bedingungen nur in Obhut des russischen (Doppel-)Adlers bewahren.

    SUCHUMI, 21. Mai (RIA Novosti). Abchasien kann seine Eigenständigkeit unter den gegenwärtigen Bedingungen nur in Obhut des russischen (Doppel-)Adlers bewahren.

    Das erklärte der abchasische Außenminister Sergej Schamba am Donnerstag in einer Stellungnahme zu Erklärungen der Opposition, die den außenpolitischen Kurs der Behörden Abchasiens und das russisch-abchasische Grenzschutzabkommen kritisiert. Die Opposition fordert vom Parlament eine

    Anhörung zu diesem Thema unter Teilnahme der Öffentlichkeit.

    Schamba sagte ferner, er sei Anhänger des politischen Pluralismus. "Aber die Kritik der Opposition an der Außenpolitik Abchasiens ist im Vorfeld der Präsidentenwahlen (2010) nicht objektiv ... Unsere Tätigkeit ist transparent und konsequent. In der Geschichte der abchasischen Diplomatie wurde kein einziges Dokument unterzeichnet und keine einzige Entscheidung im stillen, geheim getroffen."

    Schamba führte ein Beispiel für eine positive Kooperation beim gemeinsamen Schutz der Grenzen an: "Russische Soldaten helfen Armenien, die Grenze zur Türkei und zum Iran zu schützen." "Für Russland ist die Hilfe beim Grenzschutz in Abchasien eine Sache geostrategischer Bedeutung, während für Abchasien es um Überleben oder Tod geht. Wir haben keine Angst vor Georgien. Aber hinter Tiflis steht die nordatlantische Allianz NATO. Wenn Russland geht, werden wir mit einem riesigen Problem konfrontiert sein. Dann werden unsere Kinder nicht in der Lage sein, in Sicherheit und Nachbarschaft zu Georgien zu leben", sagte der abchasische Außenamtschef.